LEBENSQUALITÄT.

Die meisten Menschen wünschen sich die letzte Lebensphase zu Hause verbringen zu dürfen.

 

Würdevolle Begleitung

Unser Ziel ist es, die letzte Lebensphase von Patienten würdevoll zu gestalten und zu begleiten.

Aktuelle Nachrichten

Nachrichten
2. Dezember 2016

Kurzvorstellung – Was ist der PKD Kreis Olpe überhaupt?

Behandlung und Begleitung in der letzten Lebensphase Der PKD Kreis Olpe ist der palliativmedizinische Konsiliardienst im Kreis Olpe. Gemeinsam mit Ihrem Hausarzt wollen wir es Ihnen ermöglichen, die letzte Lebensphase als Teil ihres Lebens bei größtmöglicher Lebensqualität und palliativmedizinisch gut versorgt in ihrer gewohnten Umgebung zu leben. Ihr Hausarzt bleibt…
Weiterlesen
Fester Bestandteil bei allen Vorträgen: Anschließende Diskussion im Plenum.
Nachrichten
2. Dezember 2016

Behandlung von Luftnot bei Palliativpatienten

Die Vortragsreihe des PalliativNetz Kreis Olpe e. V. in Zusammenarbeit mit dem PKD Kreis Olpe fand am vergangenen Mittwoch zum Thema “Behandlung von Luftnot bei Palliativpatienten” ihre Fortsetzung. Auf Einladung des Vereins referierte Dr. Klaus Reckinger aus Recklinghausen (mehr …)
Weiterlesen
Nachrichten
1. Dezember 2016

Herzlich Willkommen auf der Website des PKD Kreis Olpe

Der PKD Kreis Olpe ist mit seiner Website nun endlich auch im Internet für Sie erreichbar. Behandlung und Begleitung in der letzten Lebensphase Gemeinsam mit Ihrem Hausarzt wollen wir es Ihnen ermöglichen, diesen Teil ihres Lebens (mehr …)
Weiterlesen

Behandlung und Begleitung

in der letzten Lebensphase

Gemeinsam mit Ihrem Hausarzt wollen wir es Ihnen ermöglichen, diesen Teil ihres Lebens bei größtmöglicher Lebensqualität und palliativmedizinisch gut versorgt in ihrer gewohnten Umgebung zu leben.

Ihr Hausarzt bleibt primär ihr erster Ansprechpartner. Zu unserem Team gehören Palliativärzte und in Palliativpflege ausgebildete Fachkräfte mit langjähriger Erfahrung in diesem Bereich.

Aufgaben und Ziele

  • die würdevolle Gestaltung und Begleitung der letzten Lebensphase des Patienten
  • ein menschenwürdiges Sterben in einer vom Patienten gewünschten, zumeist häuslichen Umgebung ermöglichen
  • die Vermeidung nicht indizierter Interventionen und nicht notwendiger Krankenhausaufnahmen
  • die Schaffung größtmöglicher Lebensqualität für Schwerkranke und sterbende Menschen
  • die Unterstützung der Zugehörigen im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer
  • die Kooperation von Haus- / Fachärzten mit spezialisierten Palliativmedizinern
  • die Erreichbarkeit des Palliativnetzes für Ärzte (eingeschriebene Patienten) rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr
  • die Qualitätssicherung durch regelmäßige Fortbildung, Dokumentation und Qualitätszirkelarbeit
  • die Förderung der berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit
  • die Einbeziehung qualifizierter Fachkräfte der ambulanten und stationären pflegerischen Versorgung
  • die Zusammenarbeit mit Hospizinitiativen, Hospizen und den Palliativstationen, bzw. den Palliativteams im Krankenhausbereich
  • die Verbesserung der Zusammenarbeit und Verzahnung zwischen stationärer und ambulanter Versorgung
  • die Verbesserung der medizinischen und psychosozialen Versorgung der Patienten und deren Zugehörigen

Wir bieten Hilfe

mit Ärzten und Koordinator/innen, die in Ihrer räumlichen Nähe wohnen.

Wir haben so kurze Wege zu Ihnen

  • bei zunehmenden Schmerzen
  • bei schwer beherrschbaren Symptomen wie Erbrechen, Verstopfung, Angst, Unruhe, Luftnot
  • bei Störung der Flüssigkeits- und Nahrungsaufnahme
  • bei Wundproblemen
  • in der psychosozialen und seelsorglichen Begleitung

Unser Angebot

  • Kontrolle aller belastenden Beschwerden, einschl. moderner Schmerztherapie
  • Umfangreiche ärztliche Betreuung (auch ambulante Infusions- und Ernährungstherapie)
  • Unterstützung der Patienten und der Angehörigen bei Sterben, Tod und Trauer
  • Koordinierung von Hilfsangeboten
  • Zusammenarbeit mit den behandelnden Hausärzten, Palliativpflegediensten, den Krankenhäusern, der Palliativstation, Pflegeeinrichtungen und Hospizen, sowie den Notfall-Versorgungssystemen
  • 24-Stunden-Rufbereitschaft der Palliativärzte

Unser Ärzteteam

Dr. Bernhard Feldmann

Dr. Bernhard Feldmann

Palliativmediziner

Finnentrop

02721  70119

Dr. Reinhard Hunold

Dr. Reinhard Hunold

Palliativmediziner

Olpe

02761  85-2930

Sybille Mißmahl

Sybille Mißmahl

Palliativmedizinerin

Wenden

02762  8969

Dr. Jürgen Muders

Dr. Jürgen Muders

Palliativmediziner

Lennestadt

02723  606-3103

02761  926250

Dr. Gerd Reichenbach

Dr. Gerd Reichenbach

Palliativmediziner

Olpe

02761  90290

Dr. Andreas Umlauf

Dr. Andreas Umlauf

Palliativmediziner

Lennestadt

02721 989503

Unser Koordinatorenteam

Andrea Merz

Andrea Merz

Koordinatorin

Primärer Zuständigkeitsbereich: Lennestadt, Kirchhundem

Im Koordinatorenteam arbeiten Fachkräfte für Palliative Care.

0151 / 58 190 357
a.merz@pkd-kreis-olpe.de

Anne Arens

Anne Arens

Koordinatorin

Primärer Zuständigkeitsbereich: Attendorn, Drolshagen

Im Koordinatorenteam arbeiten Fachkräfte für Palliative Care.

0151 / 58 190 358
a.arens@pkd-kreis-olpe.de

Ottilie Schulte

Ottilie Schulte

Koordinatorin

Primärer Zuständigkeitsbereich: Finnentrop, Lennestadt

Im Koordinatorenteam arbeiten Fachkräfte für Palliative Care.

0151 / 54 864 965
o.schulte@pkd-kreis-olpe.de

Michael Valperz

Michael Valperz

Koordinator

Primärer Zuständigkeitsbereich: Olpe, Wenden

Im Koordinatorenteam arbeiten Fachkräfte für Palliative Care.

0151 / 55 565 685
m.valperz@pkd-kreis-olpe.de

Sandra Alfes

Sandra Alfes

Koordinatorin

Primärer Zuständigkeitsbereich: Olpe, Wenden

Im Koordinatorenteam arbeiten Fachkräfte für Palliative Care.

0151 / 65 47 35 81
s.alfes@pkd-kreis-olpe.de

I

© 2017 PKD Kreis Olpe GbR. Alle Rechte vorbehalten. · Impressum · Datenschutz · Disclaimer · Intern